Zum Inhalt

Zur Navigation

Traditionelle Schröpfmassagen in 1210 Wien

 

Auch das Schröpfen bildet einen wichtigen Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin. Durch den Unterdruck, der in den Schröpfgläsern entsteht, wird das Gewebe in das Glas gezogen und der Blut- und Lymphfluss angeregt. Nach der Behandlung entsteht ein warmes, entspannendes Gefühl. 

Anwendungsgebiete der Schröpfmassage 

Schröpfmassagen dienen zum Ausleiten von Schadstoffen. Sie kurbeln die Durchblutung an, lindern Verspannungen und aktivieren die Selbstheilungskräfte des Körpers. Sie wirken sich günstig bei erkältungsbedingten Beschwerden, Verdauungsproblemen, rheumatischen Erkrankungen, Zyklusstörungen, Halsschmerzen, Migräne und Kopfschmerzen, Kreislaufstörungen, Entzündungen der Harnwege und Cellulitis aus. Geeignete Schröpfzonen finden sich vor allem am Rücken. Die Dauer der Behandlung sowie die Art des Schröpfens (trockenes Schröpfen oder Schröpfmassage) richten sich dabei nach den individuellen Kundenwünschen. 

Kontraindikationen 

Achtung! Nicht geeignet ist die Schröpfmassage bei akuten Verletzungen, Krampfadern, starken Hautausschlägen, Herzkrankheiten, niedrigem Blutdruck oder Kreislaufproblemen. Im Zweifelsfall beraten wir Sie gerne in unserer Massagepraxis in Wien.

Preise Kontakt